Programm 2012

Donnerstag, 1. März 2012


10:00 - 10:30 UhrAnmeldung und Begrüßungskaffee

10:30 - 10:55 UhrEröffnung

Begrüßung durch die Arbeitsgemeinschaft Teilhabe, Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung

Grußworte

Dr. Kristina Schröder
Bundesministerin für Familie,
Senioren, Frauen und Jugend
Präsidentin der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung

Hubert Hüppe
Beauftragter der Bundesregierung
für die Belange behinderter Menschen


10:55 - 11:10 UhrAchim Ebert
AG Teilhabe

Resümee: Was tat sich seit dem
5. Nachsorgekongress aus der Sicht der
Arbeitsgemeinschaft Teilhabe, Rehabilitation,
Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung?

11:10 - 11:40 UhrJens Spahn MdB
Gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Umsetzung der Behindertenrechtskonvention aus Sicht der Legislative

11:40 - 12:00 UhrKaffeepause


12:00 - 12:30 UhrDr. Martin Danner
Bundesgeschäftsführer der BAG Selbsthilfe
Mitglied im Deutschen Behindertenrat

Umsetzung der Behindertenrechtskonvention aus Sicht der Betroffenen


12:30 - 13:00 UhrProf. Dr. Helge Loytved
Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht

Gedanken eines Sozialrichters zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

13:00 - 14:00 UhrMittagspause


14:00 - 16:00 UhrPodiumsdiskussion mit viel Raum für Beiträge der Betroffenen/Angehörigen

Jens Ackermann, MdB
Fraktion der FDP, Ausschuss für Gesundheit, Deutscher Bundestag, Berlin

Markus Algermissen
Bundesministerium für Gesundheit

Dr. Martina Bunge, MdB
Gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke., Deutscher Bundestag, Berlin

Rudolf Henke, MdB
Fraktion der CDU/CSU, Ausschuss für Gesundheit, Deutscher Bundestag

Markus Kurth, MdB
Sprecher für Sozial- und Behindertenpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Deutscher Bundestag, Berlin

Gitta Lampersbach
Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Mechthild Rawert, MdB
Fraktion der SPD, Ausschuss für Gesundheit, Deutscher Bundestag, Berlin

Christine Wellhausen
SelbstHilfeVerband - FORUM GEHIRN e. V.


Moderation: Jürgen Zurheide


16:00 - 16:20 UhrKaffeepause

16:20 - 16:30 UhrDr. Dr. med. habil. Paul Reuther
Impulsvortrag zur Einleitung der Diskussionsforen

16:30 - 18:00 UhrDiskussionforum I, Kleistsaal
Soziale Teilhabe - Wer hilft mir vor Ort?
Wo erhalte ich konkrete Hilfestellung?


Barbara Börkel
NeuroTherapie Rhein-Ahr, Zentrum für Rehabilitation
Eingliederung und Nachsorge, Ahrweiler

Carsten Freitag
ZNS - Hannelore Kohl Stiftung
Beratungs- und Informationsdienst


Diskussionforum II, Loft B
Sozialpolitische Forderungen - Implementierung
eines eigenen Behindertenstatus für Menschen
mit erworbenen Hirnschäden (MeH)


Josef Bauer
BDH Bundesverband Rehabilitation

Prof. Dr. med. Claus-Werner Wallesch
BDH-Klinik, Elzach

Detlef B. Wilke
SHG „Hirnverletzte und Angehörige“
Hamburg und Umgebung


Diskussionforum III, Loft A
Bedarf der Angehörigen von Menschen mit Schädelhirnverletzung

Karl-Otto Mackenbach
SelbstHilfeVerband - FORUM GEHIRN e. V.

Dipl. Psych. Dr. rer. nat. Karin Schoof-Tams
Neurologische Klinik Westend, Bad Wildungen
Gesellschaft für Neuropsychologie e.V., Fulda


Diskussionsforum IV, Loft C
Schule / Ausbildung von Kindern und
Jugendlichen mit Schädelhirnverletzung


Rainer Lasogga
Hegau-Jugendwerk GmbH
Neurologisches Krankenhaus und Reha-Zentrum

Anett Reimann
InReha GmbH
Partner für neue Ziele


19:00 UhrTransfer mit Bus bzw. Behindertentaxi zur Alten Pumpe

19:30 Uhr Come together
Alte Pumpe
Lützowstraße 42
10785 Berlin
Tel.: 030 26484265


Freitag, 2. März 2012


09:00 - 10:30 UhrDr. Dr. med. habil. Paul Reuther sowie die Moderatoren der Diskussionsforen

Vorstellung der Ergebnisse aus den Diskussionsforen im Plenum

10:30 - 10:50 UhrKaffeepause

10:50 - 12:30 UhrDiskussion der Ergebnisse und Formulierung der gemeinsamen Resolution

Moderation: Achim Ebert, Dr. Hartwig Kulke,
Dr. Dr. med. habil. Paul Reuther



12:30 - 12:45 UhrAchim Ebert

Resümee und Ausblick auf den 7. Nachsorgekongress



Andrea Nahles,
Bundesministerin für
Arbeit und Soziales
Schirmherrin des 10. Nachsorgekongresses

Verena Bentele,
Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen,
Schirmherrin des 9. Nachsorgekongresses

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz,
Schirmherrin des 8. Nachsorgekongresses

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
Schirmherrin des 7. Nachsorgekongresses

Daniel Bahr,
Bundesminister für Gesundheit,
Schirmherr des
6. Nachsorgekongresses

Hubert Hüppe, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen,
Schirmherr des 5. Nachsorgekongresses

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
Schirmherrin des 4. Nachsorgekongresses


Karin Evers-Meyer, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Schirmherrin des 3. Nachsorgekongresses



Helga Kühn-Mengel, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

© 2016 ZNS - Hannelore Kohl Stiftung | Datenschutz | Impressum | info@hannelore-kohl-stiftung.de