Interviews mit Betroffenen: Teilhabe konkret


vlnr.: Walter Weh, Stefan und Gerda Tiefenbacher, Christoph Cadenbach, Tom Benjamin und Andrea Lauterbach, Barbara Suhl, Barbara Börkel




Das Augenmerk auf das Bewältigen von Hürden und Stolpersteinen legend, berichteten Menschen mit einer erworbenen Schädelhirnverletzung über ihr Bedürfnis nach schulischer und beruflicher Inklusion. Dabei wurde deutlich, dass sehr unterschiedliche Wege zu Teilhabe und Autonomie führen können. Mut machte, dass die Interviewpartner über Möglichkeiten berichteten, wie sie - zumeist sehr individuelle - Lösungen für einen Weg in ihren neuen Alltag gefunden haben.

Die einfühlsam von Christoph Cadenbach (Redakteur “SZ-Magazin”) geführten Interviews zeigten erneut, wie bedeutend die Entwicklung von Perspektiven nach Abschluss der medizinischen Rehabilitation für Menschen mit erworbenen Hirnschäden ist und wie viel Unterstützung durch Freunde, Familie, Therapeuten und das „System“ notwendig ist, bis Teilhabe konkret gelebt werden kann.




Schriftliche Anfrage an den Bayerischen Landtag zur Versorgungssituation der MeH in Bayern
(vlnr.: Dr. P. Reuther,
H. Lüngen, B. Stamm)

Barbara Stamm,
Landtagspräsidentin a. D., Vorsitzende des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern,
Schirmherrin des 13. Nachsorgekongresses

Volker Bouffier
Ministerpräsident des Landes Hessen,
Schirmherr des 12. Nachsorgekongresses

Boris Rhein
Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst

Karl-Josef Laumann,
Staatssekretär
Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten und Bevollmächtigten für Pflege
Schirmherr des
11. Nachsorgekongresses

Hermann Gröhe,
Bundesminister für
Gesundheit

Andrea Nahles,
Bundesministerin für
Arbeit und Soziales
Schirmherrin des 10. Nachsorgekongresses

Verena Bentele,
Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen,
Schirmherrin des 9. Nachsorgekongresses

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz,
Schirmherrin des 8. Nachsorgekongresses

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
Schirmherrin des 7. Nachsorgekongresses

Daniel Bahr,
Bundesminister für Gesundheit,
Schirmherr des
6. Nachsorgekongresses

Hubert Hüppe, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen,
Schirmherr des 5. Nachsorgekongresses

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
Schirmherrin des 4. Nachsorgekongresses


Karin Evers-Meyer, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Schirmherrin des 3. Nachsorgekongresses



Helga Kühn-Mengel, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

© 2019 ZNS - Hannelore Kohl Stiftung | Datenschutz | Impressum | info@hannelore-kohl-stiftung.de