Programm 2010

Donnerstag, 11. März 2010


10:30 - 11:00 UhrAnmeldung und Begrüßungskaffee

11:00 - 11:30 UhrEröffnung
Begrüßung durch die Arbeitsgemeinschaft
"Teilhabe - Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung"

Grußwort Dr. med. Annegret Ritz
Vizepräsidentin der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung

Grußwort Hubert Hüppe
Behindertenbeauftragter der Bundesregierung

11:30 - 12:00 UhrProf. Dr. Dr. med. Paul Walter Schönle:
Neurorehabilitation
Zielorientierung - Effizienz - Nachhaltigkeit
Die Weiterentwicklung des poststationären Sektors

12:00 - 12:20 Uhr Lothar Ludwig:
Resümee: Was tat sich seit dem 3. Nachsorgekongress?
Die Erfolge der AG "Teilhabe - Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung"

12:20 - 12:35 Uhr Dr. med. Matthias Schmidt-Ohlemann:
Auswirkung der UN-Behindertenkonventionen auf die Deutsche Sozialgesetzgebung

12:35 - 13:30 Uhr Äußerungen der gesundheits- und behindertenpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktionen mit anschließender Podiumsdiskussion
Moderation: Dr. med. Matthias Schmidt-Ohlemann,
Dr. Dr. med. habil. Paul Reuther

Markus Kurth, MdB; Maria Michalk, MdB;
Gabriele Molitor, MdB; Silvia Schmidt, MdB;
Kathrin Vogler, MdB


13:30 - 14:30 UhrMittagspause

14:30 - 17:30 UhrWorkshops
Eingeladene, angemeldete und offene Diskussionsbeiträge

Prof. Dr. med. Wolfgang Fries:
Thematische und praktische Einleitung der Workshops

Workshop I
Prof. Dr. med. Wolfgang Fries, Lothar Ludwig,
Erika Mossbacher, Dr. med. Hans Peter Rentsch:

Zielorientierung - Effizienz - Nachhaltigkeit

Workshop II/III
Josef Bauer, Heike Brüning-Tyrell,
Karl-Otto Mackenbach,
Dr. Dr. med. habil. Paul Reuther,
Dr. med. Schmidt-Ohlemann:

Praxis und Politische Umsetzung des SGB IX

Workshop IV
Michaela Horn, Klaus Pfeiffer,
Anett Reimann, Edeltraud Schmidt, Sabine Unverhau, Prof. Dr. med. Claus-Werner Wallesch,
Christiane Wolf, Ingrid Zoeger:

Belastung der Angehörigen - Leben mit einem hirnverletzten Menschen

18:00 Uhr„Come Together“ im Forschungszentrum caesar
(Euro 20,00 inkl. Buffet und alkoholfreie Getränke)



Freitag, 12. März 2010

09:00 - 10:00 UhrModeratoren der Workshops:
Vorstellung der Workshopergebnisse im Plenum
Moderation: Prof. Dr. med. Wolfgang Fries

Aus der Praxis der Deutschen Sozialgesetzgebung
Moderation: Dipl.-Psych. Dr. rer. nat. Hartwig Kulke

10:00 - 10:10 UhrDipl.-Psych. Dr. rer. nat. Hartwig Kulke:
Impulsreferat: Navigationsprobleme im Irrgarten

10:10 - 10:45 UhrHeidrun und Norbert Ritter:
Erfahrungen mit der Deutschen Sozialgesetzgebung

Stefan Lenger,
Dipl. Psych. Dr. rer. nat. Karin Schoof-Tams:

Bericht eines Betroffenen und Stellungnahme aus neuropsychologischer Sicht

10:45 - 11:00 Uhr Dr. Stefan Gronemeyer:
Reha und Nachsorge: Betrachtungen aus der Systemperspektive?

Kaffeepause

11:15 - 11:30 UhrAlexander Thomas:
Eingliederungshilfen

11:30 - 11:45 UhrHeike Brüning-Tyrell:
Abgrenzung zwischen Wunsch und Wahlrecht

11:45 - 12:00 UhrJosef Bauer:
Die Rolle der Kostenträger im Zusammenspiel mit den Betroffenen aus Sicht des BDH

12:00 - 12:15 UhrWinfried Gehrke:
Berufshilfe, Teilhabe und Reha Management der gesetzlichen Unfallversicherung Erfahrungen auf dem Gebiet der beruflichen Rehabilitation

12:15 - 12:45 UhrDiskussion

12:45 - 13:00 UhrAchim Ebert:
Resümee und Ausblick





Schriftliche Anfrage an den Bayerischen Landtag zur Versorgungssituation der MeH in Bayern
(vlnr.: Dr. P. Reuther,
H. Lüngen, B. Stamm)

Barbara Stamm,
Landtagspräsidentin a. D., Vorsitzende des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern,
Schirmherrin des 13. Nachsorgekongresses

Volker Bouffier
Ministerpräsident des Landes Hessen,
Schirmherr des 12. Nachsorgekongresses

Boris Rhein
Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst

Karl-Josef Laumann,
Staatssekretär
Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten und Bevollmächtigten für Pflege
Schirmherr des
11. Nachsorgekongresses

Hermann Gröhe,
Bundesminister für
Gesundheit

Andrea Nahles,
Bundesministerin für
Arbeit und Soziales
Schirmherrin des 10. Nachsorgekongresses

Verena Bentele,
Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen,
Schirmherrin des 9. Nachsorgekongresses

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz,
Schirmherrin des 8. Nachsorgekongresses

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
Schirmherrin des 7. Nachsorgekongresses

Daniel Bahr,
Bundesminister für Gesundheit,
Schirmherr des
6. Nachsorgekongresses

Hubert Hüppe, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen,
Schirmherr des 5. Nachsorgekongresses

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
Schirmherrin des 4. Nachsorgekongresses


Karin Evers-Meyer, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Schirmherrin des 3. Nachsorgekongresses



Helga Kühn-Mengel, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

© 2019 ZNS - Hannelore Kohl Stiftung | Datenschutz | Impressum | info@hannelore-kohl-stiftung.de