Anmeldung

Das Anmeldungsformular für den 13. Nachsorgekongress 2019 können Sie hier öffnen.

Eingeladen sind Betroffene und Angehörige, PraktikerInnen der Ambulanten und stationären Nachsorge, Therapeuten, SozialarbeiterInnen, Betriebs- und WerksärztInnen, NeurowissenschaftlerInnen, VertreterInnen von Sozialverbänden, Sozialleistungsträger, Kostenträgern und der Gesundheitspolitik.

Die Gebühren für die Teilnahme am Nachsorgekongress sind wie folgt gestaffelt:

für Menschen, die von einer Schädelhirnverletzung betroffen sind, ist die Teilnahme am Nachsorgekongress kostenlos
Angehöriger (50,00 EUR)
Praktiker der ambulanten Nachsorge (150,00 EUR)
Praktiker der stationären Nachsorge (150,00 EUR)
Vertreter eines Kostenträgers (150,00 EUR)
Vertreter eines Verbandes (150,00 EUR)
Vertreter der Gesundheitspolitik (150,00 EUR)
Studierende (50,00 EUR)

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per Mail. Entsprechende Rechnungen werden ab Januar 2019 ausgestellt.

Bitte überweisen Sie erst nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Rechnungsbetrag:

Empfänger: ZNS - Hannelore Kohl Stiftung
Bank für Sozialwirtschaft (BFS)
IBAN: DE95 3702 0500 0001 0693 02
BIC: BFSWDE33
Verwendungszweck: Belegnummer, Name, Vorname, NSK 2019

Die Möglichkeit zur Begleichung der Rechnung per Lastschrift oder Kreditkarte besteht nicht. Bitte beachten Sie, dass wir vor Ort keine Barzahlung entgegennehmen.

Kosten für Anfahrt und Übernachtung tragen die Teilnehmer selbst.

Bei Fragen zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an:

Nicola Jung
ZNS - Hannelore Kohl Stiftung
Rochusstr. 24
53123 Bonn
Telefon (0228) 97 84 540
Telefax (0228) 97 84 555
E-Mail: info@nachsorgekongress.de

Sie unterstützen uns sehr und vermeiden Rückfragen, wenn Sie uns alle benötigen Informationen zur Verfügung stellen.

Bitte geben Sie deshalb an, zu welcher Teilnehmergruppe Sie gehören, an welchem Diskussionsforum Sie teilnehmen möchten und ob Sie die Teilnahme am Come Together wünschen.

Das Anmeldungsformular für den 13. Nachsorgekongress 2019 können Sie hier öffnen.


Barbara Stamm,
Landtagspräsidentin a. D., Vorsitzende des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern,
Schirmherrin des 13. Nachsorgekongresses

Volker Bouffier
Ministerpräsident des Landes Hessen,
Schirmherr des 12. Nachsorgekongresses

Boris Rhein
Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst

Karl-Josef Laumann,
Staatssekretär
Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten und Bevollmächtigten für Pflege
Schirmherr des
11. Nachsorgekongresses

Hermann Gröhe,
Bundesminister für
Gesundheit

Andrea Nahles,
Bundesministerin für
Arbeit und Soziales
Schirmherrin des 10. Nachsorgekongresses

Verena Bentele,
Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen,
Schirmherrin des 9. Nachsorgekongresses

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz,
Schirmherrin des 8. Nachsorgekongresses

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
Schirmherrin des 7. Nachsorgekongresses

Daniel Bahr,
Bundesminister für Gesundheit,
Schirmherr des
6. Nachsorgekongresses

Hubert Hüppe, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen,
Schirmherr des 5. Nachsorgekongresses

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
Schirmherrin des 4. Nachsorgekongresses


Karin Evers-Meyer, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Schirmherrin des 3. Nachsorgekongresses



Helga Kühn-Mengel, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

© 2019 ZNS - Hannelore Kohl Stiftung | Datenschutz | Impressum | info@hannelore-kohl-stiftung.de