Referenten

  • Jana Alber
    Beratungsstelle Stroke Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät I, Oldenburg

  • Kathrin Balleis
    Stiftung Pfennigsparade, München

  • Sonja Behnke
    Stiftung-Scheuern, Nassau

  • Sevda Bender
    Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung GmbH, Berlin

  • Rita Bohland-Klein
    Stiftung kreuznacher diakonie, Bad Kreuznach

  • Susanne Dankesreiter
    zweitesLEBEN e.V. Regensburg, Regensburg

  • Carina Deffner
    Dinkelscherben

  • Maria Dotzler
    Zentrum für Neurologische Rehabilitation, Klinik für Neurologie der Universität Regensburg am medbo Bezirksklinikum Regensburg

  • Nora Dreyling
    Zentrum für Neurologische Rehabilitation, Klinik für Neurologie der Universität Regensburg am medbo Bezirksklinikum Regensburg

  • Jürgen Dusel
    Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Berlin

  • Harry Fuchs
    Hochschule Düsseldorf, Fachgebiet: Politikwissenschaften/Sozialrecht, Düsseldorf

  • Gaby Gäckler
    Stiftung Pfennigparade, München

  • Pia Große-Lutermann
    Unfallkasse NRW, Münster

  • Roland Haag
    Wertachtal-Werkstätten GmbH Werkstatt für behinderte Menschen, Kaufbeuren

  • Lisa Hänsli
    Elbe-Werkstätten GmbH, Hamburg

  • Ute Helmstedt
    SHG Schlaganfall, Leipzig

  • Thomas Henkelmann
    Lebenshilfe Gießen e.V., Gießen

  • Ludger Hohenberger
    BAG Nachsorge erworbener Hirnschäden bei Kindern und Jugendlichen c/o Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, Münster

  • Rainer John
    Sozialpädiatrisches Zentrum Virchow-Klinikum, Berlin
    BAG Nachsorge erworbener Hirnschäden bei Kindern und Jugendlichen c/o Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, Münster

  • Claudia Kleindorfer
    Netzwerk 18, Stiftung Ecksberg, Mühldorf a. Inn

  • Renate Krämer
    Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
    BAG Nachsorge erworbener Hirnschäden bei Kindern und Jugendlichen c/o Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, Münster

  • Simone Kreitenweis
    Stiftung Pfennigparade, München

  • Andrea Kuschel
    Krefeld

  • Rainer Lasogga
    BAG Nachsorge erworbener Hirnschäden bei Kindern und Jugendlichen c/o Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, Münster
    Gesellschaft für Neuropsychologie e.V., Fulda

  • Franz Löffler
    Bezirkstagspräsident, Regensburg

  • Helga Lüngen
    ZNS - Hannelore Kohl Stiftung, Arbeitsgemeinschaft Teilhabe, Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung

  • Matthias Meißner
    Hochschule Düsseldorf, Fachgebiet: Rechtswissenschaften / Sozialrecht, Düsseldorf

  • Doris Neidel
    Stiftung Pfennigparade, München

  • Amrei Neißner
    ZNS - Hannelore Kohl Stiftung für Verletzte mit Schäden des Zentralen Nervensystems, Bonn

  • Ulrike Ostner
    Journalistin, Bayern 2, München

  • Johannes Pichler
    NeuroRehaTeam Pasing Tagesklinik für neurologische Komplexbehandlung und Nachsorge, München

  • Eva Pinsard
    Stiftung Pfennigparade, München

  • Alfons Polczyk
    Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin

  • Dominik Pöppl
    Krankenhaus Geilenkirchen, Geilenkirchen
    Gesellschaft für Neuropsychologie e.V., Fulda

  • Anett Reimann
    Headwind, Wilsdruff
    BAG Nachsorge erworbener Hirnschäden bei Kindern und Jugendlichen c/o Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, Münster

  • Martin Richter
    AOK Bayern, Regensburg

  • Fabian Schmelzer
    München

  • Matthias Schmidt-Ohlemann
    Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR), Heidelberg

  • Benedikt Schreiner
    Bezirk Oberpfalz, Regensburg

  • Thomas Schuhmacher
    Stiftung-Scheuern, Nassau

  • Carsten Schuster
    BKK Akademie GmbH, Rotenburg an der Fulda

  • Fried Eckard Seier
    Zentrum für Neurologische Rehabilitation, Klinik für Neurologie der Universität Regensburg am medbo Bezirksklinikum Regensburg

  • Sigrid Seiler
    NeuroRehaTeam Pasing Tagesklinik für neurologische Komplexbehandlung und Nachsorge, München
    München, Gesellschaft für Neuropsychologie e.V., Fulda

  • Christian Siebold
    Stiftung Pfennigparade, München

  • Thomas Snider
    Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung GmbH, Berlin

  • Beate Stahl
    Beratung SHT, Bensheim

  • Barbara Stamm
    Landtagspräsidentin a. D., München

  • Gabriele Stamm
    Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Viersen e.V., Kempen

  • Steffi Storbeck
    Stiftung Pfennigparade, München

  • Stefan Strabelzi
    Alexianer Werkstätten für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen (MeH), Köln

  • Stephanie Strunk
    Elbe Werkstätten GmbH, Hamburg

  • Stefan Tiefenbacher
    Saxofonist, Poing
    ZNS Botschafter

  • Julia Tiwi-Feix
    Inklusa gGmbH, Bad Ems

  • Elisabeth Unterauer
    NeuroRehaTeam Pasing Tagesklinik für neurologische Komplexbehandlung und Nachsorge, München

  • Sandra Waters
    Stiftung Bethel, Bielefeld

  • Sebastian Weber
    Bender & Philipp Rechtsanwälte, München

  • Walter Weh
    Pianist, München

  • Barbara Wiedmann
    München

  • Martin Winkelheide
    Wissenschaftsjournalist, Köln

  • Conny Wittmann
    Neurologisches Nachsorgezentrum Haus zweitesLEBEN, Regensburg

  • Stefan Zimmer
    Bundesverband der Hörgeräte-Industrie e.V., Frankfurt am Main
    ZNS - Hannelore Kohl Stiftung für Verletzte mit Schäden des Zentralen Nervensystems, Bonn




Schriftliche Anfrage an den Bayerischen Landtag zur Versorgungssituation der MeH in Bayern
(vlnr.: Dr. P. Reuther,
H. Lüngen, B. Stamm)

Barbara Stamm,
Landtagspräsidentin a. D., Vorsitzende des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern,
Schirmherrin des 13. Nachsorgekongresses

Volker Bouffier
Ministerpräsident des Landes Hessen,
Schirmherr des 12. Nachsorgekongresses

Boris Rhein
Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst

Karl-Josef Laumann,
Staatssekretär
Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten und Bevollmächtigten für Pflege
Schirmherr des
11. Nachsorgekongresses

Hermann Gröhe,
Bundesminister für
Gesundheit

Andrea Nahles,
Bundesministerin für
Arbeit und Soziales
Schirmherrin des 10. Nachsorgekongresses

Verena Bentele,
Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen,
Schirmherrin des 9. Nachsorgekongresses

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz,
Schirmherrin des 8. Nachsorgekongresses

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
Schirmherrin des 7. Nachsorgekongresses

Daniel Bahr,
Bundesminister für Gesundheit,
Schirmherr des
6. Nachsorgekongresses

Hubert Hüppe, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen,
Schirmherr des 5. Nachsorgekongresses

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
Schirmherrin des 4. Nachsorgekongresses


Karin Evers-Meyer, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Schirmherrin des 3. Nachsorgekongresses



Helga Kühn-Mengel, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

© 2019 ZNS - Hannelore Kohl Stiftung | Datenschutz | Impressum | info@hannelore-kohl-stiftung.de