14. Nachsorgekongress 5. / 6. März 2020 - DGUV CongressTagungszentrum in Dresden

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus COVID-19 und der davon ausgehenden gesundheitlichen Risiken wird der 14. Nachsorgekongress am 05./06. März 2020 in Dresden abgesagt

Veranstalter: ZNS - Hannelore Kohl Stiftung

Organisationskomitee: Arbeitsgemeinschaft Teilhabe, Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung


Sehr geehrte Teilnehmende am 14. Nachsorgekongress,
sehr geehrte Mitwirkende,
sehr geehrte Fachausstellerinnen und Fachaussteller,

aufgrund der aktuellen Meldungen zur Ausbreitung des Sars-CoV-2-Virus erreichen uns zunehmend Rückfragen zur Durchführung des Nachsorgekongresses.

Zu unserem großen Bedauern sehen wir uns heute (28.02.2020) dazu gezwungen, den Nachsorgekongress vom 5. bis 6. März 2020 in Dresden abzusagen. Dabei gilt unsere Sorge allen angemeldeten Teilnehmenden, den Referentinnen und Referenten, den Fachausstellerinnen und Fachausstellern und dem Team der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung, die wir auf keinem Fall einem unkalkulierbaren Risiko aussetzen wollen.

An allererster Stelle gilt unsere Sorge Ihrer Gesundheit und Sicherheit. Als interdisziplinäre Veranstaltung konzipiert, bringt der Nachsorgekongress betroffene Menschen und ihre Angehörigen sowie Vertreter aus der ambulanten sowie stationären Nachsorge zusammen. Durch ihre Vorerkrankungen gehören einige der Teilnehmenden zur Risikogruppe. Bei den teilnehmenden Leistungserbringern und -trägern besteht die Gefahr, dass das Sars-CoV-2-Virus durch Infizierung auf Patienten und Klienten übertragen werden.

Wir haben deshalb heute schweren Herzens entschieden, den Nachsorgekongress abzusagen, um einer weiteren Verbreitung des Sars-CoV-2-Virus entgegenzuwirken.

Wir wissen um die Tragweite, die diese kurzfristige Entscheidung für Sie hat und bitten Sie dennoch um Verständnis für unsere Entscheidung, die nach sorgfältiger Prüfung und Abwägung sämtlicher Risiken und in Anbetracht der unklaren Gefahrensituation gefällt wurde.

Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden zeitnah erstattet.

Uns ist es mehr als wichtig, dass die Nachsorgekongressreihe jährlich stattfindet. Deshalb stimmen wir bereits einen Ersatztermin im Herbst ab. Sobald ein neuer Termin festgelegt werden konnte, werden wir Sie entsprechend informieren.

Wir hoffen, dass Sie unbeschadet durch diese sorgenreiche Zeit kommen und danken Ihnen für Ihr Verständnis.



Schriftliche Anfrage an den Bayerischen Landtag zur Versorgungssituation der MeH in Bayern
(vlnr.: Dr. P. Reuther,
H. Lüngen, B. Stamm)

Barbara Stamm,
Landtagspräsidentin a. D., Vorsitzende des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern,
Schirmherrin des 13. Nachsorgekongresses

Volker Bouffier
Ministerpräsident des Landes Hessen,
Schirmherr des 12. Nachsorgekongresses

Boris Rhein
Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst

Karl-Josef Laumann,
Staatssekretär
Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten und Bevollmächtigten für Pflege
Schirmherr des
11. Nachsorgekongresses

Hermann Gröhe,
Bundesminister für
Gesundheit

Andrea Nahles,
Bundesministerin für
Arbeit und Soziales
Schirmherrin des 10. Nachsorgekongresses

Verena Bentele,
Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen,
Schirmherrin des 9. Nachsorgekongresses

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz,
Schirmherrin des 8. Nachsorgekongresses

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
Schirmherrin des 7. Nachsorgekongresses

Daniel Bahr,
Bundesminister für Gesundheit,
Schirmherr des
6. Nachsorgekongresses

Hubert Hüppe, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen,
Schirmherr des 5. Nachsorgekongresses

Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
Schirmherrin des 4. Nachsorgekongresses


Karin Evers-Meyer, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Schirmherrin des 3. Nachsorgekongresses



Helga Kühn-Mengel, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

© 2020 ZNS - Hannelore Kohl Stiftung | Datenschutz | Impressum | info@hannelore-kohl-stiftung.de